Von uns für Sie

Immer wieder treten Eltern mit der Bitte um entsprechende Materialien und Bausteine an uns heran. Angesichts ihrer Alltagssituationen benötigen Eltern eine auch ästhetisch ansprechende Qualität von Büchern und Bausteinen für religiöse Rituale in ihrer Familie. Mit sehr kreativen Teams haben wir - nach Gesprächen und Diskussionen mit Eltern - in den letzten Jahren intensiv daran gearbeitet.

Wir bleiben auch weiter entschieden an weiteren Praxisentwicklungen für Sie dran. Eine kleine Auswahl unserer Bücher finden Sie hier. Gerne senden wir Ihnen auch eine Literaturliste zu, die Sie hier bestellen können.

Warum hat Gott die Welt gemacht?
(Albert Biesinger/ Edeltraud & Ralf Gaus)

Woher kommen wir? Wer hat die Tiere gemacht? Hat Gott die Welt in sieben Tagen erschaffen? Hat die Erde auch ein Ende? Kinderfragen rund um die Welt und ihr Entstehen sind oft gehört und doch schwierig zu beantworten. Einfühlsam und leicht verständlich gehen der renommierte Religionspädagoge Albert Biesinger und die Religionslehrer Edeltraud und Ralf Gaus diesen Fragen nach und eröffnen wichtige Perspektiven auf Gott und seine Schöpfung. Die Frage nach dem Leid in der Welt und die Verantwortung des Menschen für die Natur kommt dabei ebenfalls zur Sprache. Für Erzieherinnen und Erzieher sowie für Eltern von Kindern im Alter von 3 bis 10 Jahren.

Hört Gott uns, wenn wir beten?
(Albert Biesinger/ Edeltraud & Ralf Gaus)

"Theologisch fundierte, religionspädagogisch ausgearbeitete Antworten auf Kinderfragen zum Thema “Beten”.
Von grundsätzlichen Überlegungen ausgehend (Warum Beten? - Welches Gottesbild wollen wir also vermitteln?) bis hin zu konkreten Empfehlungen, wie Eltern mit ihrem Kind beten können, entwickelt der Tübinger Religionspädagoge mit seinen beiden Co-Autoren einen sehr lebensnahen Leitfaden. Dabei klammern sie auch unbequeme Fragen nicht aus (Warum habe ich in Mathe keine Drei? Ich habe doch so fest gebetet.), erzählen vom Beten in anderen Religionen und in der Tradition. Das Büchlein richtet sich an Eltern, die ganz bewusst die Fragen ihrer Kinder aufnehmen wollen (sind diese doch von Anfang an “religiöse Wesen”), selber aber nicht unbedingt ihrer religiösen, geschweige denn ihrer christlichen Wurzeln sicher sind. So wird weitgehend kirchliche Binnensprache vermieden und ganz konkret das Leben heutiger Familien in den Blick genommen. - Wie alle Titel der Reihe “Wenn Kinder mehr wissen wollen” für jede Bücherei sehr gut geeignet."
(Astrid Frey, Rezension auf borromedien.de)

Warum müssen wir sterben?
(Albert Biesinger/Edeltraud & Ralf  Gaus)

"Wir können unsere Kinder nicht davor bewahren: die Begegnung mit dem Tod gehört zum Leben. Oft sind Eltern in solchen Situationen selber sprachlos, teils aus Unsicherheit, teils weil sie einfach mit ihrem eigenen Schmerz beschäftigt sind. Ein Buch das hilft, Orientierung zu finden und Antworten auf typische Kinderfragen zum Thema Tod zu geben. Was passiert beim Sterben? Wie sieht der Himmel aus? Warum tragen die Leute bei der Beerdigung schwarze Kleider? Ein Buch für Eltern in konkret betroffenen Situationen, aber auch ein Buch, das sich gut eignet, den eigenen Standpunkt zu finden und Sicherheit zu gewinnen. Behutsam, feinfühlig und an keiner Stelle unsensibel, aber auch offen, ehrlich und zu-mutend! [2008]"
(Mitarbeiter-Tipp von Meike Sauer (Heilbronn), auf www.osiander.de)

Erfahrungen des Heiligen: Religion lernen und lehren
(Helga Kohler-Spiegel)


Dieses Buch von Helga Kohler-Spiegel, einer erfahrenen Religionspädagogin und Therapeutin, macht allen Mut, die in der Zusammenarbeit mit Erwachsenen und Kindern Glaubenserfahrungen machen wollen: Sie können in ihrem eigenen Leben, aber auch im Leben anderer, das Heilige entdecken. Mitten im Leben, mitten in unser aller Biografien brechen Erfahrungen auf, die uns tragen. Wer das Heilige erfährt, erfährt Glück und Tiefe.

 

Lebensgeschichte und Religion: Religiöse Entwicklung und Erziehung im Kindes- und Jugendalter
(Friedrich Schweitzer)

Ausgehend von autobiographischen Materialien und Berichten fragt Friedrich Schweitzer nach der religiösen Entwicklung in der Lebensgeschichte. Verschiedene Möglichkeiten der Deutung dieser Entwicklung werden vorgestellt und abgewogen. Insbesondere wird in die heute wichtigsten Theorien der religiösen Entwicklung eingeführt.

 

 

Was feiern wir an Ostern?
(Albert Biesinger/ Ulrike Mayer-Klaus)

Die sichtbaren und reichhaltigen Bräuche und Rituale von Aschermittwoch über Ostern bis Pfingsten lassen Kinder nach Grund und Bedeutung fragen. Dieser Ratgeber bietet Eltern eine inhaltlich fundierte Einführung und praktische Ideen rund um den Osterfestkreis, um Kindern das Geheimnis von Jesu Tod und Auferstehung angemessen zu vermitteln.

 

 

Was feiern wir an Weihnachten?
(Albert Biesinger/  Ulrike Mayer-Klaus)

Dieser Elternratgeber ist eine praktische Hinführung zum Geheimnis der Heiligen Nacht und den beeindruckenden Ritualen der Advents- und Weihnachtszeit: von der heiligen Barbara über den Bischof Nikolaus hin zum Kind in der Krippe und weiter bis Silvester und Heilige Drei Könige.

 

 

 

Das Recht des Kindes auf Religion: Ermutigungen für Eltern und Erzieher
(Friedrich Schweitzer)

Brauchen Kinder Religion? Für Eltern und Erzieher eine oft heikle Frage: Da stehen die Kinderfragen nach dem lieben Gott gegen die eigenen Vorbehalte und Unsicherheiten. Kann man Kindern religiöse Themen vermitteln, ohne sie zu bevormunden? Kann man Gott zum Thema machen, ohne eigene Fragen verbergen zu müssen? Vor dem Geheimnis der Welt stehend haben Kinder ein Recht auf Religion - diese Auffassung vertritt Friedrich Schweitzer hier.

Anhand von fünf großen Kinderfragen erschließt der Autor zunächst, warum Religion Wesentliches zur Selbstwerdung des Kindes beitragen kann. Von den Problemen der Eltern und Erzieher mit der Religion handelt der zweite Teil. Wie nimmt man diese Probleme auf, ohne sie zu vertuschen und welche neuen Chancen für die eigene religiöse Entwicklung stecken in ihnen, sind Fragen denen sich der Autor in diesem Teil zuwendet. Der dritte Teil des Buches schließlich bietet Hilfen für eine authentische und für Kinder und Erziehende gleichermaßen bereichernde Praxis der religiösen Erziehung in Familie, Hort und Kindergarten.

Wie Gott in die Familie kommt
(Albert Biesinger)

Religion schenkt Glück und ein sympathisches Familienleben. Albert Biesinger weiß aus eigener Erfahrung, wie wohltuend die Wiederentdeckung Gottes für das Zusammenleben von Erwachsenen und Kindern wirkt. Er inspiriert alle, die mit Kindern zusammenleben, Gott ganz neu willkommen zu heißen. Überzeugend empfiehlt er Rituale, Geschichten, Gespräche, Gebet und Meditation. Ein Inspirationsbuch für alle, die neue Wege religiöser Erziehung ausprobieren wollen. 

 

 

Gibt's Gott?: Die großen Themen der Religion. Kinder fragen - Forscherinnen und Forscher antworten
(Albert Biesinger/ Helga Kohler-Spiegel)

Gibt es Wunder? Woher kommt die Welt? Warum tun sich die Menschen so viel Böses an? Wo ist Gott? Warum gibt es verschiedene Religionen? Auf diese und viele andere Fragen antworten bekannte Theologinnen und Theologen - in einer Sprache, die Kinder verstehen und die Eltern hilft, mit ihren Kindern über Religion zu sprechen. Ein sinnvolles, pfiffig gestaltetes Geschenk für Kinder und Erwachsene.· Mit Witz und Hintersinn illustriert· Für Kinder ab 8 und ihre Mütter und Väter

Das große Buch der Elternschule
(Albert Biesinger, Andrea Wohnhaas (Hrsg.))

»Das Beste für mein Kind.« In der Erziehung stellen sich Mütter und Väter immer wieder Fragen: Mache ich alles richtig? Was ist gut für mein Kind? Welche Werte vertreten wir? Warum läuft es nicht so, wie ich es gerne hätte? Bekannte Theologen, Psychologen und Pädagogen beschreiben typische Situationen und Fallstricke im Erziehungs- und Familienalltag.

Aus ihren Erfahrungen als Mütter und Väter und mit ihrem Wissen zeigen sie Wege für ein gelingendes Miteinander in der Familie und zwischen den Generationen auf. Gleichzeitig machen sie den Eltern Mut, ihrem Gefühl zu vertrauen und ihren Kindern die spirituelle Tiefe des Lebens zu vermitteln. Ein wertvoller Begleiter durch das Abenteuer Erziehung, der Eltern und allen, die mit Kindern und Jugendlichen zusammenleben, zu einem besseren Miteinander in der Familie verhilft.

• Hilfreiche Anregungen und wertvolle Tipps
• Für die tägliche Erziehung
• Religiöses Leben im Alltag

Abend-Oasen. Geschichte - Rituale - Gebete - Spiele
(Albert Biesinger/Barbara Berger/Marlies Mittler-Holzem)

Die kostbaren Augenblicke am Abend vor dem Zubettgehen der Kinder bieten große Chancen: für Austausch, Atemholen, gemeinsames Erleben und kreatives Tun. Familien mit kleinen Kindern im Vorschul- oder Grundschulalter werden eingeladen miteinander zu singen, zu lauschen, zu spielen, zu beten und neue Rituale auszuprobieren. Die Jahreszeiten, die großen Feste, die verschiedenen Anlässe im Erleben der Großen und Kleinen und lebendige religiöse Traditionen sind bei den leicht umsetzbaren Impulsen berücksichtigt. Auf die einzelnen Wochen und Monate verteilt schenkt dieses abwechslungsreich und künstlerisch interessant gestaltete Jahresbuch viele kreative Ideen, Abend-Oasen gemeinsam zu erleben, zu gestalten und zu feiern.

Kinder nicht um Gott betrügen
(Albert Biesinger)

Kindern die Beziehung zu Gott erschließen und mit ihnen gemeinsam den tieferen Sinn des Lebens zu suchen, ist eine große religiöse Herausforderung für Eltern. Um so mehr, je weniger selbstverständlich religiöses leben eine Rolle in unserer Gesellschaft spielt.